Tierenergetiker/in

Berufsbild Tierenergetik,gesetzliche Grundlagen:

Berufsbild Tierenergetik, Stand vom 01.10.2018 
gemäß dem Beschluss des Fachverbandsausschusses des Fachverbandes der persönlichen Dienstleister vom 08.06.2016, in der Fassung des Beschlusses des Fachverbandsobmanns des Fachverbands der persönlichen Dienstleister vom 01.10.2018.

Tierenergetik befasst sich mit dem Energiefeld des Tieres, insbesondere mit jeder Form von Lebensenergie. Diese allem Lebendigen innewohnende Lebensenergie ist seit alters her bekannt und wird – je nach Kulturkreis – beispielsweise als Chi, Qi, Ki, Prana, Orgon, Pneuma, Aven u.a. bezeichnet.
Dieses Energiefeld ist nicht im derzeit wissenschaftlich-anerkannten physikalischen Weltbild integriert und dementsprechend momentan naturwissenschaftlich nicht erklärbar oder beweisbar. Dementsprechend wird zurzeit von der Tierenergetik kein Anspruch auf wissenschaftliche Nachweisbarkeit oder Beweisbarkeit erhoben.

Die Ausübung des Berufes „Tierenergetik“ umfasst alle Tätigkeiten die Energetische Ebene betreffend, wie das Erkennen und Erfassen dieses Energiefeldes, das Lenken und Leiten des Energieflusses, das Erkennen und Ausbalancieren von Störungen und Blockaden des Energieflusses, sowie das Erkennen und Beheben von energetischen Mangel- oder Fülle- Zuständen. Die Energetische Ebene stellt somit das primäre Arbeitsfeld des Tierenergetikers dar. Der Tierenergetiker arbeitet dabei entweder am energetischen Gesamtsystem oder innerhalb eines oder mehrerer dieser Teilsysteme.

Die Tätigkeit des Tierenergetikers kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen:

  • mittelbar am Tier (mit zusätzlichen Hilfsmitteln, wie etwa Pendel, energetischen Essenzen, technischen Hilfsmitteln, Geräten, …) oder
  • unmittelbar am Tier (ohne zusätzliche Hilfsmittel)
  • mit Körperkontakt durch „sanfte Berührung“
  • in Anwesenheit des Tieres oder
  • durch energetischen Fernbehandlungen

Ausbildungsziele

  • das Erkennen und Erfassen dieses Energiefeldes,
  • das Lenken und Leiten des Energieflusses,
  • das Erkennen und Ausbalancieren von Störungen und Blockaden des Energieflusses
  • das Erkennen und Beheben von energetischen Mangel- oder Fülle- Zuständen.

Die Energetische Ebene stellt somit das primäre Arbeitsfeld des Tierenergetikers dar. Tierenergetiker arbeiten dabei entweder am energetischen Gesamtsystem oder innerhalb eines oder mehrerer dieser Teilsysteme.

Dieses Energiefeld ist nicht im derzeit wissenschaftlich-anerkannten physikalischen Weltbild integriert und dementsprechend momentan naturwissenschaftlich nicht erklärbar oder beweisbar. Dementsprechend wird zurzeit von der Tierenergetik kein Anspruch auf wissenschaftliche Nachweisbarkeit oder Beweisbarkeit erhoben.

Alle Inhalte des Lehrgangs sind nach dem Methodenkatalog der WKO ausgerichtet.

Berufsbild Tierenergetiker/in

Tierenergetik befasst sich mit dem Energiefeld des Tieres, insbesondere mit jeder Form von Lebensenergie. Diese allem Lebendigen innewohnende Lebensenergie ist seit alters her bekannt und wird, je nach Kulturkreis, unterschiedlich bezeichnet.

Die Tätigkeit des Tierenergetikers kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen:

  • mittelbar am Tier (mit zusätzlichen Hilfsmitteln, wie etwa Pendel, energetischen Essenzen, technischen Hilfsmitteln, Geräten, …) oder
  • unmittelbar am Tier (ohne zusätzliche Hilfsmittel)
  • mit Körperkontakt durch „sanfte Berührung“
  • in Anwesenheit des Tieres oder
  • durch energetischen Fernbehandlungen

Tätigkeiten des Tierenergetikers

Befundung

  • Bestandsaufnahme: Erhebung des energetischen Zustands durch Erfassung der Vorgeschichte des Tieres
  • Energetische Erhebung: Untersuchung auf das Vorliegen bzw. Nichtvorliegen von energetischen Blockaden der Energieflüsse, von Fülle- oder Leere-Zuständen bzw. Über- oder Unteraktivität im Energiesystem
  • Aufspüren und Erkennen von Einflüssen, insbesondere schwächenden oder blockierenden Einflüssen, mit geeigneten Methoden (z.B. kinesiologischer Muskeltest, Bioresonanzmethoden, …)

 

Beurteilung der Befunde

  • Beurteilung und Benennung der festgestellten Zustände unter Verwendung energetischer Hilfsmittel
  • Austesten der energetischen Verträglichkeit von Substanzen (Stoffen) oder energetischen Essenzen mit z.B. Tensor, kinesiologischer Muskeltest, Bioresonanz, …

 

Harmonisierung energetischer Zustände

  • Zuführung der zur Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte benötigten Energien
  • Lenkung oder Ableitung dieser Energien
  • Anwendung energetischer Essenzen (z.B. Blütenessenzen).
  • Energetisieren und energetische Reinigen von Gegenständen mit geeigneten Methoden
  • Energetisieren von Wasser (ohne jede substantielle oder chemische Veränderung)
  • Energetische Ritualarbeit: Konzeption und Durchführung von energetischen Ritualen

 

Aufklärung, Empfehlung, Anleitung

  • Empfehlung, Herstellung, Abgabe energetischer Essenzen und energetischer Behelfe an die Tierbesitzer
  • Energetische Beratung: Die allgemeine und tierbezogene Erläuterung der energetischen Dienstleistung und deren Wirkungsweise, insbesondere der Zusammenhänge zwischen der Ebene der Baupläne und Prinzipien, der Energetischen Ebene und der Materiellen Ebene wie z.B. Auswirkungen der Haltung des Tieres auf sein Energiesystem und seine Lebensenergie etc.

 

Weiteres

  • Verkauf von bzw. Handel mit Zusatzprodukten (Öle, Steine, Nahrungsergänzungsmittel, …)

Ausbildungsumfang

Gesamtumfang: 1154 Einheiten

  • 186 Einheiten Kontaktunterricht (31 Unterrichtstage a` 6 U`Std.)
  • 100 EH Stunden Videounterricht
  • 252 Einheiten Selbststudium
  • 250 Einheiten Diplomarbeit
  • 100 Einheiten Praktische Umsetzung (bis zu 20 EH Peergroup möglich)

€ 2232,00

Präsenzunterrichte

Themenkreise

  • Rechts- und Berufskunde Österreich
  • Vet. med. Grundlagen
  • Energiezentren und Energiefluss
  • Ursachen energetischer Disharmonien
  • Ausgleich energetisch bedingter Disharmonien
  • Praktika
  • Diplomabschluss

Unterrichtsthemen

  • Berufsbild Tierenergetiker, gesetzliche Grundlagen
  • Zelle, Zellstoffwechsel, Zell- und Milieu Revitalisierung
  • Organsysteme I
  • Organsysteme II
  • Ethiologie von Hund, Katze, Pferd
  • krankmachende Mikroorganismen,Immunsystem, Allergien, Inflammatorische Erkrankungen
  • Energetische Ausgewogenheit mittels Auswahl von Lichtquellen und Farben
  • Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Meridianlehre
  • Aura und Chakren
  • Tierkinesiologie: körperliche Beschwerden
  • Tierkinesiologie: weitere Beschwerden
  • energetische Anamnese, bioenergetischer Messverfahren
  • Bioenergetischer Schwingungsharmonisierung
  • Bach-Blüten-Therapie für Tiere: Grundlagen
  • Bach-Blüten-Therapie für Tiere: Praxisfälle
  • Energetisch heilen mit Zeichen und Symbolen: Methode nach Erich Körbler
  • Tierkommunikation
  • Tierkommunikation auf Seelenebene
  • Lithotherapie für Tiere – Behandlung mit wirksamen Heilsteinen
  • Klangschalen für Haustiere und Großtiere
  • Energetik und Energieheilverfahren für Katzen
  • Energetik und Energieheilverfahren für Hunde
  • Energetik und Energieheilverfahren für Pferde
  • Heilströmen
  • hochschwingende Heilmittel
  • Praktikum: Energetischer Untersuchungsgang
  • Praktikum: Bachblüten
  • Praktikum: Lichttherapie
  • Praktikum: Farbtherapie
  • Praktikum: Krankheitsbilder u. ihre energetische Behandlung, Prüfung

E- Learning

  • Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund, Katze und Pferd Teil 1
  • Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund, Katze und Pferd Teil 2
  • Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund, Katze und Pferd Teil 3
  • Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund, Katze und Pferd Teil 4
  • Erste Hilfe bei Hund und Katze

Skripte

  • Zelle, Gewebe, allg. Physiologie und Pathophysiologie
  • Aufbau und Funktion der Organe

Diplomabschluss

  • Diplomarbeit
  • Praktisch/Mündliche Prüfung

Abschluss-Voraussetzungen

  • Mind. 80 % Anwesenheit bei den Präsenzstunden
  • Der schriftliche Teil bezieht sich auf wählbare Themengebiete
  • Positive Beurteilung der Diplomarbeit
  • Positive Beurteilung der Abschlussprüfung
  • Nachweis über Praktika

Seminare zum Thema Tierenergetik

Um die Seminare im Bereich Tierenergetik einzusehen, wählen Sie bitte eine Schule aus:

 

Paracelsus Schule Freilassing

Hauptstr. 13, 83395 Freilassing

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

STUDIENLEITER ANDREAS KOLLEGGER
Psychologischer Berater

Tel.: +49 8654-6 62 62
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in Freilassing

Paracelsus Schule Kempten

Albert-Ott-Str. 4, 87435 Kempten

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

STUDIENLEITERIN CARMEN WEISSHAUPT
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Tel.: +49 831-51 15 71
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in Kempten

Paracelsus Schule Lindau

Zeppelinstr. 2, 88131 Lindau

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

CARMEN WEISSHAUPT
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Tel.: +49 8382-94 42 02
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in Lindau

Paracelsus Schule München

Bayerstr. 16a, 80335 München

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

STUDIENLEITER MATTHIAS RETZER
Heilpraktiker für Psychotherapie

Tel.: +49 89-59 78 04
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in München

Paracelsus Schule Passau

Bahnhofstr. 17, 94032 Passau

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

STUDIENLEITER MIROSLAV MAZAN
Heilpraktiker, Dipl. Therapeut

Tel.: +49 851-7 39 61
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in Passau

Paracelsus Schule Rosenheim

Münchener Str. 44, 83022 Rosenheim

Ich berate Sie gerne ganz persönlich

STUDIENLEITERIN ANGELA STEINBACH
Heilpraktikerin

Tel.: +49 8031-21 91 24
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu den Seminaren in Rosenheim

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK